Refrakturen Nach Operativer Frakturenbehandlung - Hefte zur Zeitschrift "Der Unfallchirurg"

Leonhard Schweiberer

Price
kr. 607,00
Expected to ship
7-10 workdays

Our customers say:



Die Erforschung der Frakturheilung erfordert eine Beteiligung eines breiten Spektrums von wissenschaftlichen Spezialdisziplinen. Jeder Autor oder jede Arbeitsgruppe kann sich bei der Bearbeitung einer Fragestellung nur auf eine beschrankte Zahl von Aspekten konzentrieren. Wenn wir in der vorliegenden Publikation im wesentlichen Wert auf biologische und zirkulatorische Gesichtspunkte legen, heiBt das einerseits, daB diese Zusarnmenhange u. E. zu wenig untersucht worden sind. Es heiBt andererseits jedoch nicht, daB diese Aspekte die einzigen relevanten sind. Es ist das Ziel der Autoren, auf die wesentliche Bedeutung der FragmentvitalWit und auf die Gefahr ihrer Beeintrachtigung hinzuweisen. Andererseits mochten wir anregen, andere Aspekte wie die Biochernie, Immunologie, Kybernetik der Frakturheilung verstarkt zu beachten bzw. zu erforschen. Fiir Erganzungen sind wir dankbar. Trotz thematischer Beschrankung ist der Beitrag so umfangreich geraten, das wir ihn zur besseren Ubersicht in 4 Abschnitten abgehandelt haben. Urn Wiederholungen zur Falldar­ stellung zu vermeiden, haben wir die Patientendaten mit den Rontgenbefunden separat dargestellt. Es gibt Griinde, dieses Kapital an 2. Stelle einzufligen, da es die Detailbefunde enthalt, die im 1. Kapital zusarnmengefaBt dargestellt sind. Uns erscheint es aber vorteil­ haft, den Falldarstellungen einige Aspekte zur Diagnostik und Therapie refrakturgeflihrde­ ter Knochen anzufligen. Diese Anmerkungen haben die Ausftihrungen in den vorange­ gangenen Kapiteln zur Voraussetzung. Aus diesem Grunde haben wir das Kapitel an den SchluB gesetzt und empfehlen, es ggf. bei der Lektiire vorzuziehen.

Comment

84 pages, 69 black & white illustrations

Media Bøger     Paperback Book   (Bog med blødt omslag og limet ryg)
Udgave German edition
Released Tyskland, 16/08-1988
ISBN13 9783540190189
Publisher Springer-Verlag Berlin and Heidelberg Gm
Pages 84
Dimensions 244 × 170 × 5 mm
Weight 159 gram
Language German  
Contributor A. Betz
Contributor R. Burkhardt
Contributor B. Eibl-Eibesfeldt
Contributor A. Grabmann
Contributor K.K.J. Hallfeldt
Contributor R. Kenn
Contributor P. Krueger
Contributor H. Mandelkow
Contributor D. Nast-Kolb
Contributor S.M. Perren
Contributor K.-J. Pfeifer
Contributor K. Remberger